Nordwärts 2

„Wissenschaft meets Nordstadt”: Am 11. Oktober öffnen die freien Ateliers aus dem Nordstadtprojekt der Fachhochschule (FH) Dortmund in der großen Veranstaltung „Nordwärts“ ihre Türen. JETZT, KOLLEKTIV NORD, KÄIF, LESS PLUS und WATWHA heißen die Ateliers und Projekte, die seit einem Jahr in der Nordstadt arbeiten und von der FH und der Wirtschaftsförderung im Rahmen der „Hochschule vor Ort“ gefördert werden. Die Veranstaltung wird von dem Quartiersmanagement Nordstadt und der FH unterstützt.

Fotografie, Illustration und experimenteller Gestaltung
Die Absolventen und Studierenden der FH zeigen ihre Arbeiten und bieten ein vielfältiges Programm: In der Bornstr. 48 arbeitet JETZT an Auftragsarbeiten und freien Projekten in den Bereichen Fotografie, Illustration und experimenteller Gestaltung.
Bei der Veranstaltung zeigen sie Anna Mertens Diplomausstellung „Mutterschaft“ mit anschließender Lesung zum Thema ab 16 Uhr.

Film, Street Art, Intervention und Malerei
Das KOLLEKTIV NORD in der Missundestr. 8 regt mit seinen vielfältigen Aktionen Kommunikation unter den Bewohnern an und arbeitet künstlerisch in den Bereichen Film, Street Art, Intervention und Malerei. Ab 14 Uhr bieten sie den Druckstore: Mitgebrachte Kleidung und Taschen können bestempelt und bemalt werden. Ab 19 Uhr können Skateboard-Decks bedruckt werden. Dafür bitte unter www.vuckerskateboards.de voranmelden!

„SPENDE WORTE-Mobil“
Als weitere Aktion steht das Kollektiv Nord mit dem „SPENDE WORTE-Mobil“ in der Nordstadt. Jeder, der kommt, kann in dem Mobil seine eigenen Nachrichten über die Nordstadt machen. Das Ergebnis ist als Zusammenschnitt am nächsten Tag auf Youtube zu sehen. Das Mobil steht von 14 bis 16 Uhr in der Münsterstrasse vor der St. Joseph-Kirche und von 17 bis 19 Uhr auf dem Nordmarkt. Diese Aktion findet mit besonderer Unterstützung des Quartiersmanagements Nordmarkt und der Gemeinde St. Joseph statt.

Urban Gardening-Projekt
Das Urban Gardening-Projekt KÄIF an der Kreuzung Burgholzstr./Eisenstr. will Stadtraum gestalten und Einwohner motivieren, bei der Begrünung und Kultivierung bestimmter Flächen mitzuwirken. Ab 14 Uhr gibt es dort einen Gardening Workshop, um 15 und 17 Uhr eine Kräuterführung mit dem Künstler und DJ Martini, ab 19 Uhr Lagerfeuer mit der Mittelalter-Band Amor Vino Musica.

Baulückenprojekt und Siebdruckwerkstatt
Das Architekturstudio LESS PLUS in der Haydnstr. 67 widmet sich mit Ideen und Entwürfen dem Problem der Baulücken in der Nordstadt. Sie präsentieren das Projekt „Gap“.

Die offene Siebdruckwerkstatt WATWHA in der Brunnenstr. 31 bietet grafische Gestaltung und Workshops an. Ab 14 Uhr ist „Print Liberation“ angesagt: Siebdrucken den ganzen Tag mit Workshops, Store und Textildruck.

„Nordstadtgalerie” als Café und Infostelle
Währenddessen hat die NORDSTADTGALERIE der FH Dortmund (Bornstr. 142) ab 14 Uhr als Café und Infostelle geöffnet. Und um 20 Uhr findet hier die Abschlussfeier mit einem kleinem Abendprogramm statt. Die Galerie ist ein Veranstaltungsort für kreative Projekte, Seminare, Lesungen und Ausstellungen. Das daneben gelegene Projektbüro gibt an seinem „Kiosk“ Informationen zum Aktionstag und zeigt Arbeiten der StudyScouts, die neben den Kreativen seit zwei Jahren im Stadtteil aktiv sind.

Mitglieder

Wer ist online

Im Moment ist niemand online.